Was ist ein Implantat?

Implantate sind künstliche Zahnwurzeln aus Titan, die im Kieferknochen im Mundbereich platziert werden, um die aus verschiedenen Gründen verlorenen Zähne zu ersetzen.Implantate sind wie normale Zahnwurzeln und setzen sich wie Zahnwurzeln im Kieferknochen ab.Das Implantat besteht aus reinem Titan, ist mit menschlichem Gewebe kompatibel und verschmilzt in etwa zwei bis drei Monaten mit dem Knochen.

Implantat Vorteile

Dank des Implantats kann der Mangel an Zähnen beseitigt werden, ohne die intakten Zähne zu berühren. Nach der Behandlung hergestellte Prothesen bilden die Struktur, die dem natürlichen Zahn am nächsten liegt. Implantatprothesen bieten eine bessere Kau- und Sprechfunktion als herkömmliche Prothesen.Darüber hinaus schützt es den Kieferknochen vor Osteoporose durch Zahnmangel.

Wie wird das Implantat gemacht?

Für den Erfolg des Implantats ist ein Knochenvolumen erforderlich, das dick und lang genug ist, um das Implantat zu umgeben.Das Knochenvolumen wird durch Röntgen und klinische Untersuchung bestimmt.Alle diese Faktoren werden bewertet und es wird festgestellt, ob der Patient für das Implantat geeignet ist oder nicht.

Implantatanwendungen sind im Allgemeinen chirurgische Eingriffe unter örtlicher Betäubung.Sobald klar ist, dass der Patient kein Problem hat, das eine Implantation verhindern könnte, wird eine Lücke für den Kieferknochen entsprechend der Größe und dem Durchmesser des Implantats vorbereitet, und dann wird das Implantat in diese Lücke eingesetzt.Nach dem chirurgischen Stadium müssen 2-3 Monate im Unterkiefer und 3-6 Monate im Oberkiefer auf eine gesunde Knochengewebebildung zwischen Implantat und Kieferknochen gewartet werden.Nach einiger Zeit werden die Implantate geöffnet und ihre Abmessungen im Prothesenstadium übernommen.Die Behandlung wird abgeschlossen, indem die Implantatprothese in 2-3 Sitzungen und ca. 1 Woche überarbeitet wird.Wenn der Patient möchte, können während dieser Wartezeit temporäre Implantate mit speziellen Implantaten getragen werden.

Obwohl es je nach Fall unterschiedlich ist, beträgt die chirurgische Applikationszeit von 1 Implantat im Allgemeinen 15 bis 30 Minuten.Sofern kein Sonderfall vorliegt, können Patienten unmittelbar nach dem Eingriff ihr soziales Leben fortsetzen.

In welchen Fällen kann kein Implantat angebracht werden?
Implantate werden insbesondere für Patienten mit systemischen Problemen nicht empfohlen.. Patienten mit schwerem Cortison Gebrauch, Patienten mit fortgeschrittenen Herz-Kreislauf-Problemen, Menschen mit Diabetes (wenn der Zuckerwert auf einem bestimmten Niveau gehalten werden kann, können bei diesen Patienten auch iImplantate angebracht werden), Patienten mit Blutkrankheiten, Chemotherapie oder Strahlentherapie sind im Allgemeinen keine geeigneten Kandidaten für Implantate.

Wenn der Patient mehr als 1 Packung Zigaretten pro Tag raucht und sich nicht um die Mund- und Zahngesundheit kümmert, nimmt der Erfolg der Implantatbehandlung ab.

Ist eine Implantatimplementierung nicht möglich, wenn nicht genügend Knochenvolumen vorhanden ist?

Implantate können je nach Fall mit Knochenpulver (Transplantaten) platziert werden, nachdem die Knocheninfrastruktur erstellt wurde.Für diese Anwendungen sollte jedoch die Eignung des Patienten und des zahnlosen Bereichs bewertet werden.

In unserer Klinik verwendete Implantate

Wir arbeiten mit 7 alternativen Unternehmen in unserer Klinik zusammen:
1.Bego Implantate mit hohen deutscher Technologie
2.Megagen-Implantate, hergestellt in Südkorea, dem weltweit einzigen kalziumbeschichteten Implantat, 2012 Beste Erfindung, 2013 Bester Implantatdesign-Preisträger

3. Osstem (Südkorea)

4.Implance ( Türkei) 

5. Implant Swıss (Schweiz)

6. Dtı (Türkei)

7. Straumann (Schweiz)